Impressum
Behandlung graphentheoretischer Probleme mit Mathematica und graph solutions

Speziell für Problemstellungen aus der Graphentheorie hat Symbols and Numbers ein Software-Paket entwickelt, das in Mathematica verfügbar ist.

Es ist sowohl zum Einsatz in der Lehre geeignet als auch für größere Aufgabenstellungen aus der Praxis, da es für alle zeitintensiven Verfahren auch heuristische Lösungsmethoden bereitstellt.

Alle Verfahren können auch in einer anderen Programmiersprache erworben werden.

Vor allem für das Traveling Salesman Problem (TSP), das Chinese Postman Problem und für bipartites und allgemeines Matching werden besonders effiziente Verfahren angeboten.

Eine komfortable Schnittstelle gestattet es dem Anwender, einem Graphen unterschiedlich viele optionale Angaben mitzugeben:

  • Lagekoordinaten der Knoten
  • Benennungen für Knoten und Kanten
  • (mehrere) Gewichte für Knoten und Kanten
  • weitere (beliebige) Spezifikation für den Graphen

Automatische Tests auf Plausbilität und Konsistenz erlauben die sichere und einfache Nutzung dieser flexiblen Graphendarstellung.

Graphen können einfach auf ihre Eigenschaften untersucht werden, zum Beispiel zur Erkennung von Zyklen, Konnektivität, topologischer Ordnung und Knotengraden.

Impressum • Seite geprüft am 5. Dez. 2010